Victor Lustig: Wie man den Eiffelturm verkauft.

Trickbetrüger sind in meinen Augen böse Jungs wie alle anderen Kriminellen auch. Aber Menschen wie z.B. den „Graf Victor Lustig“ bewundert man doch auch ein bisschen. Warum? Sie haben eine Beobachtungsgabe für Menschen und Systeme wie sie nur wenige haben. Victor Lustig konnte sich sogar mit Al Carpone, den berüchtigten Mafiaboss anlegen. Aber der Verkauf des Eiffelturms war einfach nur „hohe Kunst im Betrug“.

Hier ist der Wikipedia Eintrag: http://de.wikipedia.org/wiki/Victor_Lustig

Mehr Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s