Verraten: So verdiene ich mein Geld…

… ihr könnt mich gerne buchen:

Und jetzt, die Auflösung: In Wahrheit bin ich das ja gar nicht. 🙂 Es ist einer der Großmeister: Cyril Raffaelli, Stuntmen aus Frankreich  http://de.wikipedia.org/wiki/Cyril_Raffaelli

Und für den sonntäglichen Genuss, ein kleiner, lesenswerter Artikel von Telepolis (www.heise.de):

Bewusstsein setzt Konnektivität des Gehirns voraus.

Zitat: „Was ist eigentlich Bewusstsein? Darüber streiten sich Philosophen, Psychologen und Hirnwissenschaftler schon lange. Die Ansichten gehen weit auseinander.Möglicherweise haben nun Neurowissenschaftler einen weiteren Schritt dahin getan, zumindest eine neuronale Erklärung anbieten zu können. Sie gehen nämlich davon aus, dass im Tiefschlaf, im Koma oder während einer Hypnose das Gehirn zwar aktiv zu sein scheint, aber kein Bewusstsein entsteht.“

Hier der Link zum Artikel: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32465/1.html

Ich wünsche Euch allen einen erholsamen und ruhigen Sonntag

mit Freude fürs Hirn

Euer Andreas irmer



Advertisements

4 Gedanken zu “Verraten: So verdiene ich mein Geld…

  1. Hallo großer Meister,
    Sonntagsgrüße hinter die Berge…

    Für einen Moment mußte ich wirklich überlegen, ob Du das nicht wirklich bist. Gewisse Ähnlichkeit war erkennbar…

    Hocke gerade an der Steuer, der Monat ist um.
    Und da wir seit kurzem ganz viele griechische Freunde haben, weiß ich, wohin die Überweisung geht… 🙂

    Halt dick wacker, Gruß an Heidrun.

    LG, Lutz

    1. Hallo Mega-Meister,

      mir geht es nicht anders. Mir tut der „kleine“ griechische Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes leid. Teilweise Zeitverträge mit durchschnittlichen Monatslohn von 600 Euro!

      Während manche Voll-Beamten angeblich sogar Pünklichkeitsprämien bekommen (nach dem Motto: komme ich pünktlich zur Arbeit gibts mehr Geld….)

      Liebe Grüße auch an Andrea

      Und halt Dich noch wackerer (Wir beide werden das mit der Griechen-Finanzierung schon schaffen, wenn nicht holen wir noch einen Dritten :-))

      Andreas

      P.S. Für alle anderen als Erklärung, Lutz und Andrea Thümmel sind von der berühmten Agentur http://www.face2face.de Und das tolle daran ist: Sie haben super Ideen sind aber auch bodenständig in der Diskussion. Also keine abgehobenen Werbefuzzis. 🙂

  2. Tja, kaum ist man ´mal ein paar Tage nicht hier, schon hat Andreas einen berühmt gemacht… 🙂

    Darüber sollen aber andere entscheiden…
    Aber das mit der Bodenständigkeit lassen wir ´mal zu.

    Wieder Sonntag, wieder im Büro. Für die neuen griechischen Freunde. Ich gebe noch schnell dem Hund einen Napf Ouzo zu trinken. Wenn alle mitmachen, klappt das schon… 🙂

    Halt Dich wacker, LG, Lutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s