Eine Geschichte die das Herz berührt

Ein 11jähriges Mädchen erkrankt schwer. Es hat Leukämie. Aber die Familie, Freunde, die Schule und die Gemeinde kümmern sich um sie. Sie überlebt.

Der 8jährige Jakob hat auch Leukämie. Bei ihm ist die Familie anders. Er stirbt. Es war für ihn ok.

Mich hat die Geschichte tief berührt. Und sie hat mir auch drei Punkte wieder aufgezeigt, die im Leben sehr wichtig sind:

  • Wo Dein Fokus liegt, ist Dein Weg. D.h. wenn Du von der Straße abkommst („Deinem Weg“) und Du nur auf die Bäume („Deine Krankheit“) schaust, ist das Dein neuer Weg…. (Aufpassen, so nicht einfach an kranke Menschen weiter geben, Erklärung per eMail anfordern)
  • Familie und Freunde, die eine echte Gemeinschaft bilden, können eine unbezahlbare Stütze sein. Und das wird zu oft vergessen.

Hier ist die Geschichte, aufgeschrieben von der 19jährigen Reporterin Veronika Widmann:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,700255,00.html

Und schreibt mir was Ihr aus dieser Geschichte lernen könnt.

Beste Grüße

mit Freude fürs Hirn und Liebe im Herzen

Euer Andreas Irmer

Advertisements

3 Gedanken zu “Eine Geschichte die das Herz berührt

  1. Danke Andreas, wieder mal ein sehr schöner Beitrag, den Sie da herausgesucht haben!
    Als unser Sohn nach einem schweren Verkehrsunfall mit schweren multiplen Schädelverletzungen im Koma lag, bekamen wir über Verwandte und Bekannte von ganz vielen Menschen zu hören, die täglich Kerzen für unseren Sohn entzündet hatten, täglich für ihn beteten oder sonstwie sehr oft und intensiv an ihn und an uns dachten. Ich selbst hielt regen Kontakt zu seinem Freundeskreis und zur Schule und irgendwie hatten wir Eltern immer das ganz intensive Gefühl, durch diese vielen Menschen – etliche kannten wir nicht einmal persönlich – ungeheure Kraft und Energie zu bekommen, die wiederum auch auf den Sohn abstrahlten.
    Er ist heute wieder völlig gesund und ein älterer Mitpatient im Krankenhaus sagte später einmal zu uns „das ist ein Eisenbereifter“, was soviel bedeutet, wie: „der hat Kraft und Energie für Zehn, den bringt nichts um“. Ich glaube seither ganz fest daran, dass die vielen intensiven Gedanken von so vielen Menschen tatsächlich Energie bringen und die Abwehr und den Lebenswillen massiv stärken.

    1. Hallo Albrecht,

      Danke das Du hier Deine Geschichte mit uns teilst. Freue mich das es Eurem Helden wieder gut geht.

      Die Begriffe Gemeinschaft, Kooperation, Zusammenstehen, Für-einander-da-sein, Zusammenhalt, sind in Wörter gegossene Wunschträume aller Menschen. Ich freue mich für Dich und Deine Familie das Ihr das erleben durftet.

      Vergessen wir also diese Wunschträume nicht und helfen Anderen dies auch zu fühlen, zu erleben.

      Beste Grüße

      Andreas

  2. hallo albrecht,
    es ist schön, daß du deine geschichte hier erzählt hast. du hast erlebt und erfahren, wie stark die kraft unserer gedanken ist. wenn wir uns von allen ängsten, die uns täglich suggeriert werden über zeitung, radio, fernsehen, internet….., lösen und uns auf das, was wir wirklich wollen, konzentrieren, verändern wir die welt.
    dieser prozess ist schon aktiviert. immer mehr menschen erkennen es und ändern ihr verhalten. zu diesem thema gibt es auch immer mehr bücher, cd’s, dvd’s.
    von vielen wissenschaftlern werden die veränderungen der erde und der atmosphäre schon seit jahren beobachtet und untersucht. die meinungen sind unterschiedlich. worüber sich die meisten jedoch einig sind ist, dass die veränderung der energien unser bewusstsein beeinflussen. das ist aber nichts gefährliches. die ersten auswirkungen sehen wir schon. es dringen immer öfter informationen an die öffentlichkeit, die dort nicht hin sollten.
    freuen wir uns auf eine schönere und liebevollere zukunft.
    schönes wochenende
    heidi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s