Das ist eine einzigartige-besondere-fast-geniale Kreativität.

Hoch lebe die menschliche Kreativität.

Aufgabe:

Du hast zwei Wegwerf-Feuerzeuge. Was könntest Du damit machen?

Erst einmal kurz selber überlegen…… Ideen schriftlich als Kommentar festhalten…. und jetzt mit dieser Idee vergleichen:

http://your-free-pictures.net/lighter-fun.html

Hola, hola oder :-))

Liebe Grüße

Andreas Irmer

Advertisements

Aufgedeckt: Meine Katze singt wirklich

Ok, es ist nicht meine Katze.  Aber singen kann sie. Oder?

5 interessante Wissenschaftsartikel von heute:

  1. Mit Rosenduft werden Träume besonders schön
  2. Mamas tröstende Stimme wirkt wie eine Umarmung
  3. Tricks im Pflegeheim – Warten an der Endstation
  4. Wie gewinnt man öffentliche Debatten zu Wissenschaftsthemen?
  5. Hirnforschung: Zweifel am Lügendetektor

Viel Spaß am heutigen Tag

Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

Griechenland: Der Bürgerkrieg hat begonnen…

… und wiederholt sich jährlich…..

Ok, ok….. halt kein Bürgerkrieg sondern nur ein Osterritual….

Aber im Ernst, hier etwas für unsere Roboterfreunde zum staunen:

Ein Roboter balanciert auf einem Ball.

Die Artikel des Tages:

Faz.net: Schrödingers Katze wird flügge (Quantenphysik). Artikellink klicken.

Künstler der Woche:

Marc Lombardi. Hatte politisch-wirtschaftliche Verbindungen durch akribischste  Nachforschungen, bildlich gestellt (sogenannte Soziogramme).  Sogar das FBI war daran interessiert. LESEN und ANSCHAUEN.

Hier der Wiki-Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Lombardi

Hier geht es zu einigen seiner Soziogramme: http://www.pierogi2000.com/flatfile/lombardi.html

Und hier die Ergebnisse der Google-Bildersuche: http://images.google.de/images?q=marc%20lombardi&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&hl=de&tab=wi

Persönliche Meinung: Irrsinnig viele Informationen zu einem „inhaltlich-richtigen Soziogramm“ zu verarbeiten ist für mich eine Meisterleistung. Ich persönlich habe morgens schon ab und zu Schwierigkeiten Artikel und Videos für WissensLust auszuwählen.

Der Mann hat auch im Andenken meinen Respekt.

Ich wünsche Euch einen tollen Wochenstart

und Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

1.000.000 US $ leicht verdient….

…. aber leider nur für paranormal Begabte. Also, wenn Sie Ihre Übersinnlichkeit unter wissenschaftlichen Bedingungen beweisen können, erhalten Sie von James Randi uns seiner Foundation sagenhafte 1.000.000 US $.

Hier ist der Link zu den betreffenden Wikipedia-Einträgen:

James Randi (der Ketzer für die Esoteriker ;-)) Dort werden auch alle weiter führenden Links zu den 1.000.000 US $ gefunden. Und es wird ausführlich über den Ideengeber erzählt.

http://de.wikipedia.org/wiki/James_Randi

Hier der Wiki-Eintrag für die 1.000.000 US $ Herausforderung:

http://de.wikipedia.org/wiki/James_Randi_Educational_Foundation#Die_Eine-Million-Dollar-Herausforderung

Und nachdem ich heute 188 Artikelüberschriften überflogen habe (das ist übrigens kein Witz oder Show, ich arbeite mit dem Google Reader :-)), sind hier wieder die glorreichen drei Artikel für heute:

1. Harvard Business Manager: Wie Projektarbeit die Unternehmen verändert. (Ich persönlich liebe die Projektarbeit. Aber sie hat auch ihre kleinen gemeinen Fallstricke.)

http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-674009.html

2. Welt Online Wissen: Szenarien des Weltklimarates schon wieder falsch (muahahaha… ich glaube irgendwer nimmt uns auf den Arm) http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article7286717/Szenarien-des-Weltklimarats-schon-wieder-falsch.html

3. Der Standard (Austria): Mit fehlendem Geruchsinn ein längeres Leben führen. (Keine Angst, es waren keine Menschentests sondern Experimente mit Fruchtfliegen.) http://derstandard.at/1271375009800/Mit-fehlendem-Geruchssinn-ein-laengeres-Leben-fuehren

Also, heute ein frohes Schaffen mit

mehr Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

Hilfe gegen böse Erinnerungen

Der eine oder andere gibt ja bei schlechten Erinnerungen den Ratschlag: Nimm sie an. Verleugne sie nicht etc. pp.

Das vertrackte an Erinnerungen ist aber auch, das sie immer wieder neu bewertet werden. D.h. sie sind von unseren heutigen Lebensumständen abhängig.

Beispiel: Person X hatte eine schlimme Kindheit. Annahme A.: Heute ist X ein erfolgreicher Geschäftsmann, der etwas aus „sich gemacht hat“. Ebenso wird er von seiner Frau und seinen Kindern geliebt und geachtet.

Wie wird er sich wohl an seine Kindheit erinnern? Welche Gefühle begleiten die Erinnerungen dabei?

Person Y hatte eine ähnliche Kindheit wie X. Heute ist er aber Trinker und Tagelöhner. Seine Frau hat ihn verlassen. Die Kinder wollen keinen Kontakt mit ihm.

Wie wird die Erinnerung bei Y wohl sein sein?  Und jetzt könnten wir noch einen Schritt weiter gehen und sagen, es geht hier nur um Person Z. Und X sowie Y stellen nur die Zeitabschnitte im Leben von Z dar.

Es wäre dann die gleiche Vergangenheit, nur würde sie den Lebensabschnitten entsprechend anders bewertet oder erlebt werden.

Man oder frau muss nicht immer alles annehmen. Vielleicht hilft es ja auch „es“ einfach nur zu begraben. Das soll jetzt nicht mit unterdrücken oder weg schauen zu vergleichen sein.  Es ist die Idee eines bewussten Abschlusses. Überlegenswert?

Der Focus-Artikel enthält die eine oder andere Inspiration wie mit einer „schlechten Vergangenheit“ umgegangen werden könnte. Lesenswert.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/news/psychologie-hilfe-gegen-boese-erinnerungen_aid_493464.html

Mehr Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer