Aufgedeckt: Meine Katze singt wirklich

Ok, es ist nicht meine Katze.  Aber singen kann sie. Oder?

5 interessante Wissenschaftsartikel von heute:

  1. Mit Rosenduft werden Träume besonders schön
  2. Mamas tröstende Stimme wirkt wie eine Umarmung
  3. Tricks im Pflegeheim – Warten an der Endstation
  4. Wie gewinnt man öffentliche Debatten zu Wissenschaftsthemen?
  5. Hirnforschung: Zweifel am Lügendetektor

Viel Spaß am heutigen Tag

Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

Advertisements

Einfach nur schön: What a wonderful world.

Vielleicht ist das kitschig. Vielleicht einfach nur schön. Entscheidet selbst:

Lesenswerte Artikel für den heutigen Tag:

Wichtige Regeln für den erfolgreichen Small Talk.

  • Wer es nicht kann, wirkt sehr schnell abweisend.
  • Small Talk wirkt als Türöffner und soll eine angenehme Atmosphäre schaffen
  • Beliebtes Thema: Das Wetter
  • Nach Gemeinsamkeiten suchen (Immer gültig: Man ist zur selben Zeit am selben Ort)
  • Gehen Sie in Vorlage. Sprechen sie über eigene Vorlieben. (Aufpassen: Keine Politik)
  • Nichts negatives
  • Für Kritiker des Small Talks: Über Banalitäten sprechen, ist auch ein gefühlsmäßiges Herantasten an den Gegenüber. Nicht jedes Gespräch muss hochwissenschaftlich  sein.
  • Es muss nichts größeres danach folgen. Einfach nur den Ball ins rollen bringen.

Wenn das unbewußte den Schmerz positiv sieht Menschen besitzen zwei – nicht immer einige – Systeme zur Bewertung von Situationen

Sex, Gott und Händchenhalten. Die Sexmoral der unterschiedlichen Religionen stammt aus einer anderen Zeit.

Kinder außer Atem. Wie die Temposteigerung in der heutigen Gesellschaft die Lebenswelten der Heranwachsenden verändert.

Ich wünsche Ihnen noch eine schönen und erfolgreichen Tag

Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

Aufgedeckt: Wofür das Internet wirklich ist!

Ein Klassiker. Geh mit einem Lächeln in den heutigen Tag. 🙂

Ausgesuchte Artikel für heute:

  1. Folterklinik für die Verhaltensprogrammierung von Kindern
  2. Blinkende Nervenzellen verraten Gedanken
  3. Obskure Personalauswahl: Gescheitert am Schädeldeuter Es ist immer das Gleiche: Wie kann ich meine Entscheidung absichern? Ist das wirklich der richtige Kandidat, die richtige Kandidatin? Schaun wir uns doch einfach mal seinen Schädel an….
  4. Kinderentwicklung: Das Leid der frühen Jahre Für mich einer der wichtigsten Gedanken: Wer die Menschheit elementar voran bringen möchte, der muss all seine Kräfte in die Kinder stecken.  Sie lieben, sie fördern, sie lehren, sie umarmen und mit Ihnen viel, viel spielen.
  5. Zwei Millionen Deutsche vom Chaos überfordert
  6. Schöpferischer Schlummer Schlaf hat seinen Sinn. Es ist nicht immer eine Heldentat mit wenig Schlaf aus zukommen.
  7. Gehirn kann sich selbst heilen. Ein Mini-Artikel. Viel interessanter finde ich es, dass zum Beispiel bei einem Ausfall einer Gehirnhälfte, die andere alles übernehmen kann. (nicht muss 🙂 , geschehen bei meinem Großvater nach einem Schlaganfall.)

Freude fürs Hirn

Euer Andreas Irmer

    Verraten: So verdiene ich mein Geld…

    … ihr könnt mich gerne buchen:

    Und jetzt, die Auflösung: In Wahrheit bin ich das ja gar nicht. 🙂 Es ist einer der Großmeister: Cyril Raffaelli, Stuntmen aus Frankreich  http://de.wikipedia.org/wiki/Cyril_Raffaelli

    Und für den sonntäglichen Genuss, ein kleiner, lesenswerter Artikel von Telepolis (www.heise.de):

    Bewusstsein setzt Konnektivität des Gehirns voraus.

    Zitat: „Was ist eigentlich Bewusstsein? Darüber streiten sich Philosophen, Psychologen und Hirnwissenschaftler schon lange. Die Ansichten gehen weit auseinander.Möglicherweise haben nun Neurowissenschaftler einen weiteren Schritt dahin getan, zumindest eine neuronale Erklärung anbieten zu können. Sie gehen nämlich davon aus, dass im Tiefschlaf, im Koma oder während einer Hypnose das Gehirn zwar aktiv zu sein scheint, aber kein Bewusstsein entsteht.“

    Hier der Link zum Artikel: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32465/1.html

    Ich wünsche Euch allen einen erholsamen und ruhigen Sonntag

    mit Freude fürs Hirn

    Euer Andreas irmer



    Wahnsinn: Skifahrer filmt eigenes Lawinenunglück!

    Das ist wahres Glück im Unglück:

    Unsere heutigen Wissens Artikel:

    1. Yahoo Nachrichten: Warum merken wir Menschen nicht alles. Weißt du noch, was du zum Geburtstag bekommen hast? Ganz bestimmt kannst du dich daran noch erinnern. Doch Menschen vergessen auch. Sie behalten sich nicht alles. Warum aber ist das so? http://de.news.yahoo.com/17/20100430/tsc-warum-merken-menschen-sich-nicht-all-aae7dd7.html

    2. Wissenschaft.de: Worauf Frauen warten. Hormonspray erhöht das Einfühlungsvermögen bei Männern und steigert ihre Lernleistung. http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/310951.html

    3. FAZ.net: Was soll nur aus unseren Gehirnen werden? Das digitale Leben kann vieles erleichtern, aber es fordert einen hohen Preis. Wir meinen, vieles parallel bewältigen und gleichzeitig Mails konzentriert lesen zu können. Die Hirnforschung kommt aber zum gegenteiligen Schluss. Mit Multitasking droht die Verwahrlosung unseres Stirnlappens. Link zum Artikel.

    Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende und einen ruhigen 1. Mai

    mit mehr Freude fürs Hirn

    Euer Andreas Irmer

    Geheim: Babydrache mit seiner Nuckelflasche

    Wie immer bekomme ich (wie viele von Euch wahrscheinlich auch) unzählige Mails mit Bildern, Anekdoten und vieles mehr.

    Hier eines meiner neuen Lieblingsbilder. Der Zeichner hat wirklich Humor gepaart mit Fantasie. Danke dafür. (Und wer die Quelle kennt bitte nennt sie mir. Möchte gerne den Künstlernamen bekannt geben.)

    Hier ist Teil 5 von 5 der ersten Sendung der Arte Reihe: Gehirn unter Drogen:

    (Wie sieht es aus,  soll ich mit der Serie „Gehirn unter Drogen“ weiter machen? Bitte Info an andreas_irmer@gmx.de)

    Artikelempfehlungen für den heutigen Freitag:

    1. Süddeutsche.de:  Stromschläge fürs Hirn. Sie hemmen dadurch  krankhaft überaktive Nervenzellen, die das fein tarierte Zusammenspiel der anderen Neuronen durcheinanderbringen. Lesenswert. Hirnschrittmacher! http://www.sueddeutsche.de/wissen/644/509772/text/

    2. Spiegel.de:  Heute Gold. Morgen Ramsch. Ein Artikel über die berüchtigten Ratingagenturen. Unbedingt lesen. Und nicht darüber aufregen. Sonst gibt es einen Herzstillstand nach dem anderen…… http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,691929,00.html

    Das war es für heute.

    Freude fürs Hirn

    Euer Andreas Irmer